Wie von Microsoft auf der EMEA-Partnerkonferenz angekündigt, wurde am 01. Dezember die neue Version der bewährten ERP-Lösung, Microsoft Dynamics NAV 2018 veöffentlicht.
Dynamics NAV 2018 kommt mit Verbesserungen der Kernfunktionalitäten, vielen Neuerungen und spannenden Features. So wurde beispielsweise die Integration von Office 365 („Common Data Service“ und die Möglichkeit zur Bearbeitung von Buch.-Blättern in Excel) noch weiter verstärkt. Aber auch am Web Client und dessen Optik wurden Optimierungen vorgenommen.

Das sind die neuen Features in Microsoft Dynamics NAV 2018

  • Umfassende Unterstützung bei Setup und Konfiguration durch mehrere Einrichtungsassistenten
  • Zentrale Einrichtungsoptionen vereinfachen die Erstellung neuer Mandanten
  • Tiefe Integration von Office 365 durch die Nutzung des „Common Data Service“ (Datenplattform zum Austausch von Microsoft Businessanwendungen, Apps und Services)
  • Mitarbeiterbuchungsblätter: In Buchungsblättern können neben Kreditoren und Debitoren nun auch Mitarbeiter ausgewählt werden. Dieses Feature findet  beispielsweise bei der Auszahlung von Reisekostenseine seine Verwendung
  • Aufgabenlisten: ähnlich wie in Outlook lassen sich Aufgabenlisten erstellen. Diese können auf bestimmte ERP-spezifische Aufgaben hinweisen oder mit definierten Pages oder Reports verbunden werden.
  • Durch automatisierte Intercompany-Transaktionen können Prozesse für die Intercompany-Buchungen deutlich beschleunigt werden

Dynamics NAV – Wie geht es weiter?

Bereits im Frühjahr 2018 sollen zwei weitere Releases folgen: Eine On-Premise-Lösung, die alle NAV-Funktionalitäten umfasst sowie ein Cloudbasierte Version, die in unterschiedliche Funktionsbereiche aufgesplittet ist.

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie nähere Informationen zu Microsoft Dynamics NAV wünschen, so setzen Sie sich gerne unter +49 (89) 21 111 848 mit uns in Verbindung oder per E-Mail an vertrieb@br-ag.com.