Digitale Fakturierung in NAV 2016

Die digitale Fakturierung bietet Ihnen in NAV 2016 die Möglichkeit Ihre Rechnungen und Gutschriften an den Kunden elektronisch zu senden.

Die Rechnungen werden als Datei oder mit dem eigenen „Tradeshift“ Dienst „out oft the box“ im PEPPOL-Format an den Kunden versandt. Der Dienst zum Dokumentenaustausch ist kostenlos und kann auf Ihre Bedürfnisse hin angepasst werden wie z.B. das Einbinden von weiteren Formaten und Diensten.

Hier unterstützt NAV 2016 eine Vielzahl von Standards des elektronischen Datenaustausches wie z.B. die Global Location Number-ID (GLN) für Kunden, Global Trade Item Number (GTIN) für Artikel sowie internationale Codes für Einheiten, Währungen, Steuernummern, Steuerschemata und Länder.

Neben den Standards für den Datenaustausch bietet Ihnen die digitale Fakturierung die Möglichkeit Standardwerte für das Versenden Ihrer Rechnungen an den Kunden festzulegen.

Die Nutzung des kostenloses Tradeshift-Konto ermöglicht es Ihnen direkt Dokumente mit anderen Mitgliedern im Tradeshift-Netzwerk austauschen. Für die Interaktion mit dem Dokumentenaustauschdienst sind im NAV 2016 der Übermittlungsstatus und das Aktivitätenprotokoll verfügbar.

Mit der digitalen Fakturierung können auf ein papierloses Rechnungsverfahren umsteigen. Nach der Verbuchung generieren Sie aus NAV 2016 die Rechnungen und versenden diese automatisiert an den Kunden. Die Rechnungen werden bei der Verbuchung archiviert und sind jederzeit für Sie im Zugriff.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Informieren Sie sich über die neue Funktionalität bei einem unserer Berater. Kontaktieren Sie uns.