Da sich das Geschäftsjahr für die meisten Unternehmen dem Ende neigen dürfte, geben wir heute eine kurze Übersicht über den Jahresabschluss in Microsoft Dynamics 365 Business Central.

Auch wenn das Geschäftsjahr für die meisten Firmen gleich dem Kalenderjahr ist, lässt sich das Geschäftsjahr individuell anpassen. Hingegen der meisten anderen Buchführungssoftwares bleiben Mandanten und Konten etc. im neuen Geschäftsjahr gleich. Da die Daten gespeichert werden, müssen in der nächsten Periode also keine neuen Konten eröffnet werden, sondern es wird einfach weiter auf die bestehenden Konten des letzten Geschäftsjahres gebucht. Eine Ausnahme stellen natürlich die GuV-Konten dar. Hier werden die Saldi der einzelnen GuV-Konten gebildet und normal in die GuV-Rechnung ausgebucht.
Um zwischen zwei Perioden buchen zu können, also bspw. dem 31.12.t1 und 01.01.t2 gibt es die Möglichkeit der Ultimobuchungen. Diese Buchungen werden mit einem “U” gekennzeichnet und gehören dann weder der Periode t1 noch t2 an.
Im Folgenden finden Sie eine genaue Auflistung der Funktionen zum Erstellen Ihres Jahresabschlusses in Microsoft Dynamics 365 Business Central:

  • Definieren Sie Ihr Geschäftsjahr und strukturieren Sie es individuell in Perioden, zu welchen die Finanzleistung gemeldet wird.

Eröffnen Sie ein neues Geschäftsjahr

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Aktivitäten, die normalerweise gegen Ende einer Periode fällig werden wie Buchen aller Belege und Buch,- Blätter oder das Ausführen von Finanzberichten.
  • Vergeben Sie systemweite und benutzerspezifische Buchungsdatumsbereiche. Es empfiehlt sich je nach Geschäftsanforderungen, die Buchungsdatumsbereiche für Benutzer zu Beginn und am Ende des Periodenabschlusses einzugrenzen.
  • Teilen Sie Kosten und Umsatz auf Konten und Dimensionen zu.
  • Legen Sie fest, wie Sie Mehrwertsteuerbeiträge erstellen, die Sie für Verkäufe an das Finanzamt eingetrieben haben.
  • Drucken Sie Berichte zur Unterstützung bei der Erstellung von Finanzauswertungen.

Übersicht der Finanzberichte

  • Aktualisieren von Wechselkursen und Anpassen der Wechselkurse gebuchter Debitoren-, Kreditoren- und Bankkontoposten.
  • Drucken von Berichten zum Prüfen der Salden von Finanzbuchhaltung, Debitoren, Kreditoren und Bankkonten vor Periodenabschluss.
  • Abschließen der Buchhaltungsperioden, Übertragen der GuV-Salden auf Bilanzkonten und Buchen des Jahresabschlusspostens.

Schließen Sie das Geschäftsjahr über die Buchhaltungsperioden

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie sich näher für Dynamics 365 Business Central interessieren und weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns gerne!

Tel.: +49 (89) 21 111 848
E-Mail: vertrieb@br-ag.com