Mitte August wurden die neuen Release Notes für Dynamics 365 Business Central Version 19 und die Power Plattform von Microsoft veröffentlicht.

Vor allem in den Bereichen Finance und Supply Chain wurden Anwendungsverbesserungen angekündigt.

Einige der neuen Features möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen

Zusätzliche Spalten und Felder: Einigen Seiten wurden um zusätzliche Spalten und Felder ergänzt. Mittels Personalisierung (direkt durch den Endbenutzer) lassen sich diese Seiten individuell anpassen.

Nicht-Lagerartikel den Anforderungs- und Planungsarbeitsblättern hinzufügen: Nicht-Bestandspositionen, wie z.B. Dienstleistungen, lassen sich auf die gleiche Weise wie andere Artikeltypen verarbeiten. Somit wird ein einheitlicher Beschaffungsprozess ermöglicht.

Zahlungsabstimmungsbuch.-Blatt: Hier gibt es jetzt eine Buchungsvorschau. Zudem lässt sich das Fibujournal aus dem Zahlungsabstimmungsbuch.-Blatt stornieren.

Bankabstimmung: Das Layout des Prüfberichts wurde aufgeräumt, um die Lesbarkeit zu erhöhen. Bankposten werden jetzt gefiltert, sodass nur noch Artikelposten nach dem Enddatum des Auszugs angezeigt werden. Beim Anwenden des automatischen Abgleichs können Benutzer*innen entscheiden, keinen der bereits abgeglichenen Einträge oder alle zu überschreiben.

Artikelvarianten in der Bedarfsplanung: Sie können nun den voraussichtlichen Bedarf nicht nur in Bezug auf Orte und Termine, sondern auch mit Artikelvarianten erfassen.

Business Central und Dataverse: Bei der Integration von Business Central mit Microsoft Dataverse oder Dynamics 365 Sales enthalten beide Systeme oft bereits Daten. Da Daten in Dataverse ihren Ursprung aus mehreren Quellen haben können, kann es Daten geben, die Sie nicht an Business Central übertragen möchten, da dies Auswirkungen auf Finanzberichte und andere Geschäftsprozesse wie Rechnungsstellung und Steuerberechnungen haben könnte. Die Massenkopplung beschleunigt den Prozess der Kopplung mehrerer Datensätze, während Sie Regeln festlegen können, um zu steuern, wie die Kopplungen vorgenommen werden.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der angekündigten Neuerungen. Ein komplette Übersicht finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zur aktuellen Version von Dynamics 365 Business Central?

Setzten Sie sich mit uns in Verbindung unter 089 – 211 11 848 oder per E-Mail an vertrieb@br-ag.com.

Wir beraten Sie gerne!