Die Zahlungsfähigkeit zu erhalten, ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Unternehmens und damit Ziel der Liquiditätsplanung. Die Entwicklung der Liquidität zu erkennen und diese vorausschauend zu planen ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Unternehmens.

Faktoren, die bei der Planung der Liquidität zu beachten sind:

  • Anfallende Ausgaben zum jetzigen Zeitpunkt
  • Geplante Ausgaben
  • Erzielte Einnahmen zum jetzigen Zeitpunkt
  • Erwartete Einnahmen
  • Aktueller Kassenbestand/ Bankguthaben

Um vorausschauend planen zu können ist es wichtig die finanziellen Mittel stets im Auge zu behalten sowie für eine durchgängige und konsequente Überwachung der Liquiditätsentwicklung zu sorgen.

Das notwendige Werkzeug und die geeigneten Tools bietet Dynamics 365 Business Central (NAV).

Eine sorgfältig eingerichtete Cashflow-Planung hilft Ihnen Zahlungsströme im Unternehmen richtig zu kontrollieren.

Die Cashflow-Planung ist vollständig in Dynamics 365 Business Central (NAV) integriert und greift stets auf aktuelle Daten aus den Bereichen Einkauf, Verkauf, Service, Kontenplan und allen weiteren relevanten Abteilungen zu.

In Dynamics 365 Business Central können Sie festlegen, wie oft die Planung aktualisiert werden soll. Sogar eine Bestandsvorhersage ist möglich. Mit der Funktion „Cortana Intelligence“, die einfach nur aktiviert werden brauch, werden Dokumente mit einem Fälligkeitsdatum in der Zukunft berücksichtigt. Sie erzielen so eine umfassendere Voraussage.

Nachstehend finden Sie die kurze Anleitung, wie Sie die eingerichtete Cashflow-Planung verwenden.

  1. Im Buchhalterrollencenter unter Cashflow-Planung wählen Sie die Aktion „Unterstützte Einrichtung“ aus.
  2. Soweit erforderlich füllen Sie die Felder entsprechend aus.
  3. Geben Sie in der Suchfunktion „Cashflow-Planung“ ein und wählen den dazugehörigen Link.
  4. Auf der Seite „Cashflow-Planung“ wählen Sie die Aktion „Berechnen Sie Planung nach“ aus.

Je mehr Daten vorliegen und in die Berechnung einbezogen werden, desto genauer wird die Vorhersage sein.

Eine weitere nützliche Funktion sind die Diagramme im Buchhalter-Rollencenter, welches Ihnen einen Überblick zum Bargeldumlauf, über die Einnahmen und Ausgaben, dem Cashflow und die Cashflow-Planungen gibt.

Die Diagramme Bargeldumlauf sowie Einnahmen und Ausgaben basieren auf den Kontenplan und dem Kontenschemata, die sie wiederum ändern oder auch neue, wie z.B. Sachkonten dem Kontenplan hinzufügen können. Diese werden aus „QuickBooks“ importiert. Dabei werden die Konten auf der Seite „Kontenschemata“ den Kontenschema-Namen zugewiesen.

Kontenschema-Name und deren Verwendung:

I_CACYCLE – Bargeldumlauf

I_CASHFLOW – Cashflow

I_INCEXP – Einnahmen und Ausgaben

I_MINTRIAL – GuV-Konten, wenn der Kontenplan nicht verwendet wird

 

Sie möchten Dynamics 365 Business Central künftig in Ihrem Unternehmen einsetzen bzw. Sie haben Dynamics NAV bereits im Einsatz und möchten Ihre Liquiditätsplanung optimieren?

Wenden Sie sich an uns! Unsere Berater unterstützen Sie gerne oder stehen Ihnen für erste Fragen zur Verfügung.