Wie in vielen anderen Bereichen steht auch die ERP-Welt im Wandel der Digitalisierung und jedes Unternehmen muss herausfinden, wie die Digitalisierung seine Prozesse und sein Geschäft unterstützen und optimieren kann. Auch Microsoft Dynamics ebnete in den letzten Jahren den Weg für diese Entwicklung durch entsprechende Möglichkeiten und Funktionen. Erfahren Sie mehr anhand von Beispielen, wie Digitalisierung in der Praxis funktionieren kann.

Die Betrachtung der Digitalisierung im Mittelstand beginnt in den einzelnen Fachbereichen und den damit verbundenen Modulen in Dynamics NAV, wie Finanzbuchhaltung, Warenwirtschaft, Lagerverwaltung, Logistik, Produktion, Marketing und Vertrieb bis hin zur Verarbeitung von Daten und Informationen in Echtzeit.

Die Vorteile machen sich schnell bemerkbar, da mühsame Kontrollschritte entfallen, indem sie automatisiert werden. Die vereinfachten Prozesse beschleunigen die Abwicklung.

Die Schwerpunkte liegen aktuell bei der Automatisierung der Prozesse und in der Art der Auswertung von Daten.

Die Trends liegen neben der Vernetzung von physischen und virtuellen Gegenständen durch Informationstechniken („IoT – Internet of Things“) auch in der Verwendung von digitalen Plattformen oder darin, Anwendungen und Prozesse als Service („Everything as a Service“) zu nutzen oder zur Verfügung zu stellen. Letzteres ist schon im Rahmen von Infrastruktur oder Webservices stark verbreitet und wird nun als Service, z.B. durch „Mieten/ Buchen“ von Prozessen, angeboten.

Diese in der Vergangenheit bereits praktizierten Ansätze bekommen im Zuge der Cloud-Bewegung einen neuen Stellenwert. Einen weiteren Fokus erhält dieser Kurs durch die Nutzung von mobilen Anbindungen.

Insbesondere in Verbindung mit der Integration von Microsoft Office 365 „as a Service“ in Dynamics NAV und die dadurch mögliche Nutzung von Datenplattformen zum Austausch von Microsoft Businessanwendungen, Apps und Services („Common Data Service“) ist die Verzahnung der Microsoft-Dienste mit Dynamics NAV-Anwendungen deutlich erkennbar. Die Vorteile liegen im schnelleren Abruf von Daten und Dokumenten und dem Teilen dieser mit Kollegen und Mitarbeitern. Finden Sie dazu mehr Informationen in unserem Artikel.

So zum Beispiel ist es mit Microsoft Flow möglich, Daten auszutauschen und zu synchronisieren. Durch die Verbindung mit Dynamics NAV 2018 können interne Workflows beschleunigt werden. Die Möglichkeit des Zugriffs auf Apps und Dienste unterstützt die flexible mobile Anwendung. Mehrstufige Prozesse werden automatisiert und immer wiederkehrende Aufgaben können mit einem erhöhten Tempo ausgeführt werden.  Ein gutes Beispiel hierfür ist die Genehmigung von Angeboten und Rechnungen direkt in Outlook dank der Integration von Dynamics NAV 2018.

Mobiles Arbeiten mit Dynamics NAV über den Webclient sowie die Smartphone- und Tablet-App ist noch intuitiver möglich. Die Überarbeitung dieser Anbindungen ergibt eine bessere und einfachere Bedienung und Anwendung.

Ein Beispiel für eine flexible Lösung in Verbindung mit Dynamics NAV ist die Leistungsrückmeldung im Rahmen der Dienstleistungs- und Serviceabwicklung in NAV über mobile Endgeräte. Mitarbeiter sind immer und überall in der Lage, ihre Erfassung über ein „timesheet“ durchzuführen oder weitere Abrechnungsdaten, wie Reisekosten, zu melden. Die Rechnungsstellung zum Kunden ist automatisiert und der Aufwand damit reduziert. Lesen Sie in unserem Artikel mehr über dieses Beispiel der Prozessdigitalisierung und die schnellere Verarbeitung der Daten.

Mit dem neuen Update von Dynamics NAV 2018 R2 und der cloud-basierten Lösung Dynamics 365 “Tenerife” besteht die Wahl, dass Unternehmen ihre ERP NAV-Lösung auch in der Cloud nutzen können.

Systemübergreifende Anwendungen sowie cloudbasierte & mobile Lösungen bereiten in Verbindung mit den Microsoft-Diensten den Weg, Dynamics NAV flexibler und effizienter einzusetzen. Im Fokus steht der automatisierte Austausch von Informationen und damit mehr Transparenz und Geschwindigkeit durch die Integration aller gängigen Endgeräte und Betriebssysteme.

Sie möchten Ihr NAV-System ein Stück weit den Trends anpassen oder für Ihre Arbeitsprozesse flexiblere Lösungen schaffen? 

Wenden Sie sich an uns! Unsere Berater unterstützen Sie gerne und stehen Ihnen für erste Fragen zur Verfügung.

Tel.: +49 (89) 21 111 848 oder per E-Mail an vertrieb@br-ag.com